Sommerübung im Schnee

Unter realen Witterungsbedingungen - bei Neuschnee am Krippenstein - wurde das neue Dyneema System beübt. Das neue Seil bringt eine grosse Gewichtsersparnis und ein perfekt aufeinander abgestimmtes Bergesystem.

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Bernd (Mittwoch, 10 Oktober 2012 13:37)

    Schöne Sache gewesen!!

  • #2

    Nicki Rondeau (Dienstag, 07 Februar 2017 13:00)


    I�m not that much of a internet reader to be honest but your blogs really nice, keep it up! I'll go ahead and bookmark your site to come back in the future. Cheers

  • #3

    Javier Bushong (Dienstag, 07 Februar 2017 14:52)


    Link exchange is nothing else however it is simply placing the other person's web site link on your page at proper place and other person will also do similar for you.

  • #4

    Kandra Holliman (Dienstag, 07 Februar 2017 19:40)


    Thanks very interesting blog!

  • #5

    Hiram Gorgone (Dienstag, 07 Februar 2017 21:07)


    Way cool! Some extremely valid points! I appreciate you penning this write-up and also the rest of the website is really good.

  • #6

    Lynsey Towry (Mittwoch, 08 Februar 2017 05:19)


    I'm really enjoying the theme/design of your weblog. Do you ever run into any browser compatibility issues? A handful of my blog readers have complained about my blog not working correctly in Explorer but looks great in Chrome. Do you have any recommendations to help fix this issue?

  • #7

    Dacia Freeburg (Mittwoch, 08 Februar 2017 07:14)


    Wow, that's what I was seeking for, what a stuff! present here at this website, thanks admin of this site.

  • #8

    Austin Mickley (Mittwoch, 08 Februar 2017 08:03)


    I was recommended this blog by means of my cousin. I am now not sure whether this put up is written through him as no one else know such particular approximately my trouble. You're incredible! Thank you!

  • #9

    Brianna Gibby (Mittwoch, 08 Februar 2017 13:06)


    Simply wish to say your article is as amazing. The clearness in your post is simply nice and i can assume you're an expert on this subject. Well with your permission allow me to grab your RSS feed to keep updated with forthcoming post. Thanks a million and please continue the enjoyable work.

  • #10

    Nicki Rondeau (Mittwoch, 08 Februar 2017 17:34)


    I'll immediately grasp your rss as I can't find your email subscription link or newsletter service. Do you've any? Kindly let me realize in order that I may subscribe. Thanks.

  • #11

    Treena Barrio (Mittwoch, 08 Februar 2017 18:43)


    When someone writes an piece of writing he/she keeps the idea of a user in his/her mind that how a user can be aware of it. Thus that's why this post is perfect. Thanks!

  • #12

    Rico Dry (Mittwoch, 08 Februar 2017 21:58)


    Wow that was odd. I just wrote an incredibly long comment but after I clicked submit my comment didn't show up. Grrrr... well I'm not writing all that over again. Regardless, just wanted to say superb blog!

  • #13

    Dia Claro (Donnerstag, 09 Februar 2017 08:47)


    My brother suggested I would possibly like this website. He was totally right. This post truly made my day. You cann't believe just how much time I had spent for this info! Thank you!

  • #14

    Nicki Rondeau (Donnerstag, 09 Februar 2017 09:55)


    Hi, i read your blog occasionally and i own a similar one and i was just curious if you get a lot of spam responses? If so how do you prevent it, any plugin or anything you can suggest? I get so much lately it's driving me crazy so any help is very much appreciated.

  • #15

    Adela Wynter (Donnerstag, 09 Februar 2017 13:21)


    Heya this is kinda of off topic but I was wanting to know if blogs use WYSIWYG editors or if you have to manually code with HTML. I'm starting a blog soon but have no coding expertise so I wanted to get guidance from someone with experience. Any help would be enormously appreciated!

  • #16

    Isis Rusin (Freitag, 10 Februar 2017 05:40)


    What's up, its nice post concerning media print, we all be aware of media is a enormous source of facts.

Newsfeed:

Freerider Angeralm im steilen Gelände

In der direkten Einfahrt in die Variante "Angeralm", unmittelbar unter der Bergstation des 2100 Meter hohen Krippensteines, kam ein 21-jähriger Snowboarder in ein Steilgelände. Als er sich nicht mehr weiter traute, alarmierte er die Einsatzkräfte.

 

Der tschechische Snowboarder, Michal S., fuhr am 22.01.2019, gegen Mittag in die Variante „Angeralm“ ein. Hierbei folgte er den Auskünften von anderen, unbekannten, Variantenfahrern.
S. geriet im Einfahrtsbereich der Variantenabfahrt am sog. „Mistplatz“ in sehr steiles bis felsdurchsetztes Gelände und konnte schließlich nicht mehr weiter.
Er selbst setzte einen Notruf ab und andere Schifahrer, welche ihn von der Gondel aus beobachteten verständigten die Rettungskräfte.
Zwei Bergretter gelangten wenig später zu ihm und suchten nach einer Ausfahrtsmöglichkeit. Gemeinsam gelang es so aus den Steilgelände auszuqueren und in die normale Spur der Variantenabfahrt zu gelangen.
Von dort fuhr er gemeinsam mit dem Rettungsdienst selbstständig durch die Variante und in weiterer Folge über den organisierten Schiraum ins Tal ab.
Der Snowbarder blieb dabei unverletzt.

Verrirte Skifahrer Krippenstein

Am 5.1.2019 gegen 12.10 Uhr verlor die 65-jährige Margit G. aus Gmunden im organisierten Schiraum am Krippenstein, Nahbereich Piste zum Sessellift, auf Grund widrigster Wetterverhältnisse die Orientierung und auch ihren Gatten.

 

Dieser fuhr derweil ins Tal und verständigte den Lift- u. Seilbahnbetreiber sowie den Bergrettungsdienst Obertraun, um nach seiner Frau suchen zu lassen.

 Praktisch zeitgleich ist der 40-jährige Sebastian W. aus München im Bereich der Krippenstein Bergstation auf einen Schifahrer und einen Schneeschuhwanderer aufmerksam geworden. Er wollte diese beiden Personen zur Gjaidalm begleiten, verlor aber ebenfalls im Bereich der Piste Kreuzung Richtung Talstation Sessellift vollkommen die Orientierung.

Weil er nicht wie abgemacht in der Unterkunft Gjaidalm erschien, hat seine Gattin ebenfalls die Rettungskräfte alarmiert.

 

Nach kurzer Suche konnten alle verirrten Personen von Kräften des Bergrettungsdienst Obertraun bzw. von Mitarbeitern des Lift- u. Seilbahnbetreibers gefunden und versorgt werden.

Unterstützung Jäger

Jahreshauptversammlung

Wieder eindrucksvolle Bilanz der Obertrauner Bergretter.


Auch heuer wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung wieder Bilanz gezogen. Unzählige freiwillige Stunden wurden von den Bergrettern der Dachsteingemeinde nicht nur zum Üben und im Ernstfall aufgebracht, sondern auch zur Verwirklichung des neuen Heimes. 

Die Bergrettung möchte sich hier ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken, die hier in Form von Spenden und Hilfe bei Arbeiten auf der Baustelle das Projekt erst ermöglicht haben.

Herbstübungen und Erste Hilfe